TSG Oberschöneweide e.V.

Der moderne Sportverein in Treptow/Köpenick

Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

Mega-Schachwochenende mit TSG Beteiligung

Am letzten Wochenende waren TSG Spieler(innen) in der ganzen Republik unterwegs und nahmen an vielen großen und kleinen Schach-Events teil.

Zu allererst sind natürlich die beiden Deutschen Meisterschaften hervorzuheben.
Die DM der U16 Mädchen in Willingen ging am Samstag für Cecilia leider mit einer Niederlage zu Ende. Mit insgesamt 4 aus 9 Punkten wird sie nicht ganz zu frieden sein, obwohl sie ihren Platz in der Setzliste fast verteidigen konnte. Alle Ergebnisse und Partien findest Du hier

Bei der Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in Schifferstadt, für die TSG erst vor wenigen Wochen einen Nachrückerplatz ergatterte, konnten sich Gregor, Matzel, Jense und Ditsche am Samstag nicht nur mit der deutschen Blitzelite messen, sondern auch Ex-Weltmeister Wladimir Kramnik für einen Sechstligisten spielend live in Aktion erleben. Daß für das Team nur der 24. Platz heraussprang, war da sicherlich nebensächlich. Tabellen und Einzel-Ergebnisse

Wenn Rosi in der Blitzmannschaft sicherlich vermisst wurde, so war er umso wertvoller für die TSG Pokal-Mannschaft, die durch Opo, Ingo und Svenni komplettiert wurde und im Viertelfinale der BPMM knapp die starken Friesen niederringen konnte. Im Halbfinale wartet nun Vorjahressieger TuS Makkabi. Ergebnisse

1SC Friesen Lichtenberg20732–2 (3-7)TSG Oberschöneweide2168
1 Rennoch,Ralf 2053 0–1 Rosenthal,Dirk,FM 2359
2 Meyer-Dunker,Paul 1974 0–1 Postler,Reinhard,FM 2128
3 Brameyer,Hermann 2116 1–0 Stark,Ingo 2089
4 Baumbach,Friedrich,Dr. 2148 1–0 Horn,Sven 2097

Zu guter Letzt gab es am Wochenende zwei Kinderschachturniere.
Beim ersten Turnier des diesjährigen S5-Cups konnte sich Veronika mit sehr starken 5 aus 7 Punkten im gemeinsamen Turnier der U8 und U10 den Pokal für das beste Mächen U8 sichern. Malina Lange schaffte im ersten Jahr bei der U12/U14 ebenfalls sehr beachtliche 4 aus 7 Punkte und wurde bestes Mädchen U12.
Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Am Sonntag luden die Schachfreunde Nord/Ost zu einem Kinder- (Jg. 2006/07 sowie 2008/09) und Jugendturnier (Jg. 2005 und älter) nach Buch ein. Neben Veronika namen auch insgesamt 9 Schützlinge von Ralf Reiser von Schachunion und der BIP Schule Pankow mit großem Erfolg teil.
Niclas Hommel wurde Gesamt-Zweiter der Jugendlichen und gleichzeitig Erster seiner Altersklasse, Maximilian Wittenburg belegte Platz 3 bei den Kindern und in der Alterklasse 2008 und jünger wurden Livius Bongart Erster und Veronika Dritte.

Ich hoffe, ich halte mit diesem Überblick niemanden davon ab, einen ausschweifenden Live-Bericht zu diesen Schach-Highlights zu schreiben.

Info für den Schach-Sommer

Terminübersicht
Sa, 30. Juli 2016 ab 14 Uhr     Sommerfest der TSG Oberschöneweide
Fr, 9. September 2016 - 18:30 Uhr     Mitgliederversammlung Schachabteilung

Heute Abend fand die zweite Vorstandssitzung des Gesamtvereines mit dem neuen Vorstand statt.

Folgende Themen, die für Schach relevant sein könnten wurden besprochen:

  • Verbindungstür zwischen kleinen Schachraum (Materiallager) & neuen Trainingszimmer (ehemaliges Vorstandszimmer)
    Es wird geprüft, ob in die Wand eine Tür eingesetzt werden kann, dadurch würden sich die Trainingsmöglichkeiten verbessern und es würde die Möglichkeit eröffnen in den verbundenen Zimmern mit einer BMM-Mannschaft zuspielen

  • Fernsehecke auf der Terrasse
    Die Ecke soll an dieser Stelle verschwinden, dadurch soll für Veranstaltungen mehr Platz geschaffen werden und auf der Terrasse könnten ggf. zwei BMM-Mannschaften spielen 

  • Falttür zwischen Gastraum und Saal
    Leider werden Gespräche im Gastraum ungedämmmt - manche sprechen auch von verstärkt - in den Saal geleitet. Dies ist besonders bei BMM-Kämpfen problematisch und hat schon vereinzelt zu Unmut geführt.
    Die vorhandene Falttür durch eine andere Lösung zu ersetzen, wurde aus Aspekten der Wirtschaftlichkeit und der Praktikabilität verworfen.
    Die vorhandene Lösung erfüllt die grundsätzlich die Anforderung des Vereines mit der Ausnahme, wenn Schachveranstaltungen stattfinden. Die vorhandene Lösung hat rd. 4.000-5.000 Euro gekostet. Die alte Lösung (schwere Falttür mit Dämmung) hätte rd. 15.000 Euro gekostet, die der Verein nach dem Brand nicht hatte. Ähnliche Lösungen Türen aus Glas... würden ähnliche Kosten zumindest jedoch erhebliche Kosten verursachen. Die Falttür zu entfernen, zuzumauern und eine kleinere besser gedämmte Tür einzubauen, wäre gerade bei großen Veranstaltungen im Saal wenig geeignet. Vielleicht wären auch Fragen des Baurechts und des Brandschutzes zu klären, da Türen auch Fluchtwege darstellen.
    Bleibt vor erst nur, dass jeder darauf achtet, wenn er selbst im Gastraum ist und ggf. Gäste höflich um Verständnis bittet. Dies liegt nicht in der Verantwortung des Gastwirtes!
    Oder die Gastwirtschaft bleibt an BMM-Sonntagen bis 14 Uhr generell geschlossen... Dies wird jedoch zu erheblichen Diskussionen mit den anderen Abteilungen und Nutzern der Gastwirtschaft führen. Auch mir scheint das kein Weg zu sein, der die Interessen aller Seiten (nicht zuletzt die des Gastwirtes) ausbalanciert.

  • Rauchen
    Das Rauchen auf dem Treppenpodest wird an Tagen mit Kinder- und Jugendspielbetrieb untersagt.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung der Schachabteilung findet in diesem Jahr mit Wahlen statt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder (Ingo, Alex) haben ihre Bereitschaft zur Weiterarbeit bekundet, wenn sich niemand anderes in der Position angagieren möchte. Jörg würde gerne weitermachen, sich aber über jedwede Unterstützung freuen. Dringend gesucht ist ein Materialwart.

Für meine Person möchte ich darauf hinweisen, dass ich weder Ideen noch die Zeit im Moment habe, die Schachabteilung zu entwickeln. Ich kann den derzeitigen Zustand nur verwalten, was im günstigsten Fall Stillstand bedeutet. Da die Schachabteilung aber überaltert ist, wäre hier mehr Initiative und Engagement und Ideen gefordert, um die Schachabteilung langfristig zu entwickeln. Das bringe ich aktuell nicht auf. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob ich es aufbringen würde wollen, wenn ich könnte.

Es wäre nett, wenn die gewählten Kassenprüfer vorher aktiv würden und den schriftlichen Bericht mir vorab zu leiten würden. Vielen Dank! (Die Berichte werden ab und an auch für das Finanzamt gebraucht.)

Anträge auf Satzungsänderung oder sonstige Anträge zur Jahreshauptversammlung sind mir bitte schriftlich bis Anfang August zu zusenden. ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Nachfragen und Feedback bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Besten Gruß,
Kai

TSG weiterhin der Oberliga

In diesem Jahr waren wir leider von Pleiten, Pech und Pannen - wenn auch eher in umgekehrter Reihenfolge - im überregionalen Spielbetrieb verfolgt. 4 Absteiger aus der Oberliga und der 9. Platz in der Norddeutschen Blitz-MM.

Aber Ende gut alles gut?

Vor drei Wochen "ereilte" uns die Einladung zur Deutschen Blitz-MM 2016 und heute konnten wir unseren Startplatz in der Oberliga Nord Ost bestätigen, weil es überregional zu Rückzügen kam und wir in der Oberliga Nord Ost davon profitieren konnten.

Mitgliederversammlung des Hauptvereines

Gestern Abend fand die turnusmässige Jahreshauptversammlung der TSG Oberschöneweide statt. Statt der 400 Einzelmitglieder in den verschiedenen Abteilungen sind die Delegierten geladen. Die Schachabteilung verfügt über 9 Delegiertenstimmen und wir waren vollzählig dort. Außer uns waren weitere 34 Delegierte erschienen.

Nach weniger als 30 Minuten war der "sozialistische Spuk" - keine Aussprache und alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst - vorbei und dennoch gab es wichtige Änderungen.

Wolfgang Haupt stellte sich nach 21 Jahren nicht wieder als Vorsitzender zur Wahl. Als Dank für seine Arbeit wurde er zum Ehrenmitglied der TSG Oberschöneweide ernannt. Auch die Schachabteilung dankt ihm für die geleistete Arbeit und wir hoffen, dass er weiterhin ein interssierter Leser der Schach News bleibt. VIELEN DANK, Wolfgang!

Die Position des Vorsitzenden übernimmt nun Willi Schulz (Tischtennis), der bisher als 2. Vorsitzender agierte und die technischen Geschicke des Vereins in seinen Händen hatte. Die technischen Geschicke des Vereins übernimmt künftig Hans-Christoph "Hansi" Löhnwitz (Tennis) als Beauftragter des Vorstandes ohne ein Wahlamt zu übernehmen.

Die Position des 2. Vorsitzenden übernimmt Lothar Oettel aus unserer Schachabteilung.

Kassenwart bleibt Sebastian Widdra (Tischtennis), ebenso übernimmt Ellke Tiepmar (Tischtennis) weiterhin das Amt der Sport- und Jugendwartin.

Die Funktion des Schriftführers hat Rainer Nebeling (unser Gastwirt) übernommen.

Ingo Stark (Schach) und eine Sportfreundin von den Wassersportlern übernehmen die Funktion der Kassenprüfer.

Wir wünschen allen viel Erfolg und Anerkennung und auch Spass bei der Ausübung ihrer Ämter!

Die neue abteilungsübergreifende Besetzung des Vorstandes beendet eine langjährige Phase, wo alle Wahlfunktionen vom Vorsitzenden bis hin zur Funktion des Kassenprüfers ausschließlich durch Sportfreundinnen und Sportfreunde der Abteilung Tischtennis besetzt waren. Um Missverständnissen vorzubeugen, der bisherige Vorstand hat sehr gute Arbeit geleistet und den Verein durch sehr schwierige Phasen gebracht, als da wären, die Zeit der Gründung und der Grundstückssicherung, der schwierige finanzielle Sanierung des Gebäudes, den großen Brand und nicht zuletzt auch an teils sehr persönlich geführten Auseinandersetzungen mit einzelnen Sportfreunden, die auf Kosten des Vereines dessen Ressourcen (Gas, Wasser, Strom) gedankenlos zum schweren finanziellen Nachteil des Vereins verschwendet haben. Dennoch glaube ich, dass die größe Streuung der Vorstandsfunktionen in den Abteilungen für ein noch besseres Miteinander und gegenseitiges Verstehen beiträgt.

Sportfreund Löhnwitz bereits sehr viele Jahre aufopferungsvoll und sehr engagiert als Vorsitzender der Tennisabteilung tätig, erhielt die Goldene Ehrennadel der TSG Oberschöneweide. Herzlichen Glückwunsch!

Das Interesse des scheidenden Vorsitzenden an den Schach News war auch seinem Bericht anzumerken. Er dankte nicht nur den Autoren für die zahlreichen Berichte, sondern er sprach auch die über- und regionalen Erfolge unserer Spitzenmannschaften und Spitzenspielerinnen und Spitzenspieler an. Besondere Hervorhebung und damit auch die Ehrung mit der Silbernen Ehrennadel der TSG Oberschöneweide erfuhr Jörg Lorenz für die geleistete Jugendarbeit und die jüngsten Erfolge. Herzlichen Glückwunsch!
Ähnlich aktiv und erfolgreich ist nur die Tischtennis-Abteilung.

Gruß Kai

Frohe Ostern

Frohe Ostern wünscht die Abteilungsleitung allen Schachfreundinnen,
Schachfreunden und Besuchern unserer Webseite.

Ostereier

BJEMw - Titel und 3.Platz für TSG

Zwischen zwei BMM-Sonntagen stand an diesem Wochenende die Berliner Meisterschaft der Mädchen in den Altersklassen U10 bis U18 an. Für beide TSG Vertreterinnen wurde es ein überaus erfolgreiches Turnier.

Cecilia Lange trat in der U16 an und war damit eine von leider nur drei Teilnehmerinnen (die Vierte sagte erst am Starttag ab). Nachdem sie sich am Samstag den "Pflichtsieg" gegen Sana Fock (SK International) hart erkämpfen musste, stand am Sonntag die Begegnung gegen ihre Schulkameradin der Hertz-Oberschule Anna Denkert (Empor Berlin) an. Da die DWZ-Favoritin aber gegen Sana nur remisiert hatte, reichte Cecilia ein Remis, das sie auch recht souverän einfuhr. Somit ist Cecilia Berliner Meisterin U16 und für die Deutsche Meisterschaft in Willingen startberechtigt - Herzlichen Glückwunsch!

Veronika Mirnaya spielte als Sechsjährige in der U10 mit und damit erstmals ein Turnier mit DWZ-Auswertung (1h + 15 min. Bedenkzeit). Auch das Aufschreiben war für sie Neuland bei einem Turnier, bereitete der Erstklässlerin aber keine Schwierigkeiten. Unter den 10 Teilnehmerinnen waren die DWZ-Trägerinnen Lepu Coco Zhou (Schachpinguine) und Rubina Arnold (Rot-Weiß-Neuenhagen) die stärksten Kontrahentinnen - beide auch erst 8 und 7 - und gegen beide mußte Veronika antreten. Während Veronika in Runde 2 gegen Rubina gute Chancen hatte, war Coco in der Schlußrunde einfach (noch) zu stark. Alle anderen Gegnerinnen konnte sie jedoch bezwingen und damit völlig verdient dank besserer Wertung den 3.Platz erringen.

Veronika mit der Siegerin Coco Zhou 

 

 

 

 

 

 

 

 Veronika mit der Siegerin Coco Zhou 

Alle Ergebnisse und Fotos findest Du hier

Anmeldestand Schnellschach-GP 2016

Ausschreibung

Rangliste 

RangTeilnehmerTitelTWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteBuchhBuSumm
1. Stern,René GM 2494   SK König Tegel  GER 6 2 1 7.0 53.5 441.0
2. Lerch,Philipp FM 2293   SC Kreuzberg e. GER 7 0 2 7.0 52.0 432.5
3. Natsidis,Christop FM 2286   SV Bannewitz GER 5 3 1 6.5 53.0 427.5
4. Spivak,Ilya   2242   SF Schwerin GER 6 1 2 6.5 47.5 404.0
5. Major,Vitalij   2176     GER 6 1 2 6.5 47.5 401.0
6. Schulz,Karsten FM 2234   SF Schwerin e.V GER 4 4 1 6.0 52.5 424.5
7. Lagunow,Alexander IM 2390   SK Zehlendorf e GER 5 2 2 6.0 50.0 417.0
8. Rietze,Clemens FM 2306   SC Rotation Pan GER 5 2 2 6.0 50.0 415.5
9. Priebe,Jan FM 2274   SC Tempo Göttin GER 4 4 1 6.0 49.0 402.0
10. Lagunow,Raphael   2222 J SK Zehlendorf e GER 5 2 2 6.0 47.0 413.0
11. Schöwel,Matthias   2143   TSG Oberschönew GER 4 4 1 6.0 47.0 406.0
12. Wierzbicki,Jirawa   1951 J SK König Tegel  GER 5 2 2 6.0 47.0 394.0
13. Schildt,Rene   2055   SC Kreuzberg e. GER 5 2 2 6.0 40.5 376.0
14. Schwekendiek,Ulri FM 2237   SC Zugzwang 95  GER 5 1 3 5.5 50.0 413.5
15. Schmidek,Emil   2128 J TSG Oberschönew GER 4 3 2 5.5 49.0 408.5
16. Jandke,Manfred   2028 S SSG Lübbenau e. GER 5 1 3 5.5 42.0 376.5
17. Kunz,Andre   2075   BSV 63 Chemie W GER 5 1 3 5.5 39.5 388.0
18. Paulsen,Dirk FM 2247   SC Kreuzberg e. GER 4 2 3 5.0 46.0 397.0
19. Hahlbohm,Matthias   1988 S TSG Oberschönew GER 4 2 3 5.0 45.5 402.5
20. Scholz,Alexander   1982   TSG Oberschönew GER 5 0 4 5.0 45.5 375.5
21. Kirschbaum,Heinri   1994     GER 5 0 4 5.0 43.5 394.5
22. Zenkmer, Christia   2000       4 2 3 5.0 40.0 368.5
23. Wierzbicki,Jan-Da   1902   SK König Tegel  FIN 4 2 3 5.0 39.0 373.0
24. Idaczek,Günter   1830   TSG Oberschönew GER 5 0 4 5.0 36.5 346.0
25. Lorenz,Jörg   1985   TSG Oberschönew GER 4 1 4 4.5 46.5 384.5
26. Metzger,Albert   1877 S   GER 3 3 3 4.5 44.0 382.0
27. Heerde,Thomas   1954   SC Weisse Dame  GER 4 1 4 4.5 43.5 375.0
28. Schleusener,Detle   1578   SG Weißensee 49 - 3 3 3 4.5 39.5 350.0
29. Ehret, Ulrich   2000       3 3 3 4.5 38.5 360.0
30. Trebbin,Wolfhard,   1815 S SG Lasker Stegl GER 4 1 4 4.5 38.0 363.0
31. Voigt,Ingo   1861   BSV 63 Chemie W GER 4 1 4 4.5 38.0 355.0
32. Fainstein,Vladimi   2050 S   ITA 4 1 4 4.5 38.0 341.5
33. Bittorf,Uwe   1944   TSG Oberschönew GER 4 1 4 4.5 37.5 351.0
34. Quast,Michael   1757   BA Tempelhof   3 3 3 4.5 35.5 335.5
35. Artukovic,Adis   2051     GER 4 0 5 4.0 43.0 383.0
36. Schmidt,Carsten   1960   SK König Tegel  GER 3 2 4 4.0 40.5 365.5
37. Yankulin,Vladisla   1822 S SV Berolina Mit GER 3 2 4 4.0 40.0 379.5
38. Shapiro,Yosip   1925 S SV Berolina Mit GER 4 0 5 4.0 38.0 349.5
39. Matitschka,Heinz   1806 S TSG Oberschönew GER 2 4 3 4.0 35.5 350.5
40. Hommel,Niclas   1750 J Schachunion Ber GER 4 0 5 4.0 35.0 330.0
41. Westphal,Julian   1877   TSG Oberschönew GER 4 0 5 4.0 32.0 323.0
42. Stark,Ingo   2128   TSG Oberschönew GER 3 1 5 3.5 42.0 354.0
43. Helmrich,Gabriel   1581   SG Weißensee 49 GER 3 1 5 3.5 37.5 325.0
44. Eberlein,Johann   1768   TSG Oberschönew GER 3 1 5 3.5 35.5 330.5
45. Olaizola,Miguel   1684   SK Zehlendorf e GER 3 1 5 3.5 35.0 338.0
46. Stemmler,Frank   1419   SG Eckturm GER 3 1 5 3.5 34.0 319.5
47. Reyher,Susan   1632 J SV Glück auf Rü GER 3 1 5 3.5 31.0 304.5
48. Dathe,Frederick   1748 J SC Kreuzberg e. GER 2 2 5 3.0 42.0 358.0
49. Schreiber,Ben-Luc   1728 J SC Kreuzberg e. GER 3 0 6 3.0 33.0 302.0
50. Vesely,Martin   2000     CZE 2 2 5 3.0 29.5 299.5
51. Fanin,Erik   1682 J BSV 63 Chemie W GER 3 0 6 3.0 29.5 295.5
52. Günther,Boris   1607   SV SF Friedrich GER 2 1 6 2.5 39.5 332.0
53. Matitschka,Johann   1657 J TSG Oberschönew GER 2 1 6 2.5 27.0 294.0
54. Pathasart,Somchay   1750   SG Weißensee 49 GER 1 2 6 2.0 29.5 307.5
55. Reyher,Bastian   1022 J SV Glück auf Rü GER 1 1 7 1.5 25.0 276.0
56. Pöltelt,Helmut,Dr   1641 S SC Eintracht Be GER 1 0 8 1.0 28.5 284.0

Fortschrittstabelle

Nr.TeilnehmerELONWZ123456789PunkteBuchhBuSumm
1. Stern,René 2532 2494 w1 s1 w1 s0 w1 w1 w1 7.0 53.5 441.0
  SK König Tegel 1949     27 15 4 2 5 6 9 7 14      
2. Lerch,Philipp 2310 2293 s1 w1 s1 w1 s0 w1 w1 s0 w1 7.0 52.0 432.5
  SC Kreuzberg e.V.     38 32 14 1 3 8 7 4 6      
3. Natsidis,Christoph 2357 2286 w1 s1 w1 w1 s0 s1 6.5 53.0 427.5
  SV Bannewitz     23 35 5 8 2 9 6 10 4      
4. Spivak,Ilya 2335 2242 s1 w1 s0 w1 s0 w1 s1 w1 6.5 47.5 404.0
  SF Schwerin       50 1 21 15 20 26 2 3      
5. Major,Vitalij 2176   s1 w1 s0 w1 s0 s1 w1 s1 6.5 47.5 401.0
        44 20 3 31 1 12 37 17 15      
6. Schulz,Karsten 2286 2234 s1 s1 w1 w1 s0 6.0 52.5 424.5
  SF Schwerin e.V.     30 19 29 11 10 1 3 8 2      
7. Lagunow,Alexander 2421 2390 s0 w1 s1 w1 s1 w1 s0 6.0 50.0 417.0
  SK Zehlendorf e.V.     12 26 33 35 18 10 2 1 11      
8. Rietze,Clemens 2316 2306 w1 w1 s1 s0 w1 s0 w1 6.0 50.0 415.5
  SC Rotation Pankow      33 13 25 3 14 2 22 6 21      
9. Priebe,Jan 2281 2274 s1 w1 s1 w1 s0 6.0 49.0 402.0
  SC Tempo Göttingen     41 29 10 16 42 3 1 11 12      
10. Lagunow,Raphael 2181 2222 w1 s1 s1 s0 w1 w0 s1 6.0 47.0 413.0
  SK Zehlendorf e.V.     39 21 9 36 6 7 27 3 19      
11. Schöwel,Matthias 2224 2143 w1 w1 s0 w1 w1 6.0 47.0 406.0
  TSG Oberschöneweide     34 25 13 6 36 19 18 9 7      
12. Wierzbicki,Jirawat 2054 1951 w1 s0 w0 s1 w1 w1 s1 6.0 47.0 394.0
  SK König Tegel 1949     7 17 15 40 44 5 25 16 9      
13. Schildt,Rene 2073 2055 w1 s0 s0 w1 w1 s1 w1 6.0 40.5 376.0
  SC Kreuzberg e.V.     49 8 11 25 43 36 38 27 22      
14. Schwekendiek,Ulrich 2271 2237 w1 s1 w0 s1 w0 s1 w1 s0 5.5 50.0 413.5
  SC Zugzwang 95 e.V.     24 22 2 27 8 21 19 15 1      
15. Schmidek,Emil 2128 2128 s1 w0 s1 w1 w1 w0 5.5 49.0 408.5
  TSG Oberschöneweide     54 1 12 20 4 18 16 14 5      
16. Jandke,Manfred 2107 2028 s1 w0 s1 s0 w1 w1 w0 s1 5.5 42.0 376.5
  SSG Lübbenau e.V.     53 18 41 9 23 48 15 12 20      
17. Kunz,Andre 2088 2075 w1 s0 w0 s1 w1 s1 s0 w1 5.5 39.5 388.0
  BSV 63 Chemie Weiße     48 12 19 26 52   42 5 25      
18. Paulsen,Dirk 2291 2247 w1 s1 s1 w0 s0 w0 s1 5.0 46.0 397.0
  SC Kreuzberg e.V.     31 16 36 19 7 15 11 20 28      
19. Hahlbohm,Matthias 2077 1988 w1 w1 w0 s1 s0 s1 w0 5.0 45.5 402.5
  TSG Oberschöneweide     43 6 17 18 37 11 14 35 10      
20. Scholz,Alexander 2094 1982 w1 s0 w1 s0 w1 s0 w1 s1 w0 5.0 45.5 375.5
  TSG Oberschöneweide     46 5 40 15 39 4 23 18 16      
21. Kirschbaum,Heinrich 1994   s1 w0 s1 s0 w1 w0 s1 w1 s0 5.0 43.5 394.5
        52 10 30 4 24 14 48 26 8      
22. Zenkmer, Christian   2000 s1 w0 w1 w1 s0 w1 s0 5.0 40.0 368.5
        47 14   52 26 42 8 33 13      
23. Wierzbicki,Jan-Dani 2022 1902 s0 w1 s0 w1 s0 w1 w1 5.0 39.0 373.0
  SK König Tegel 1949     3 45 48 28 16 44 20 43 35      
24. Idaczek,Günter 1916 1830 s0 w1 s1 w0 s0 w1 s0 s1 w1 5.0 36.5 346.0
  TSG Oberschöneweide     14 47 50 42 21 46 33 36 38      
25. Lorenz,Jörg 2128 1985 s1 s0 w1 s0 w1 s0 w1 s0 4.5 46.5 384.5
  TSG Oberschöneweide     28 11 8 13 35 30 12 37 17      
26. Metzger,Albert 1877   s0 w1 s1 s1 w0 s0 4.5 44.0 382.0
        37 7 45 17 22 35 4 21 27      
27. Heerde,Thomas 2014 1954 s0 w1 s1 w0 s1 w1 s0 w0 4.5 43.5 375.0
  SC Weisse Dame e.V.     1 54 46 14 31 29 10 13 26      
28. Schleusener,Detlef   1578 w0 s0 w1 s1 w1 w0 4.5 39.5 350.0
  SG Weißensee 49 e.V     25 34 39 23 40 31 36   18      
29. Ehret, Ulrich   2000 w1 w0 s0 w1 s0 w1 4.5 38.5 360.0
        56 9 6 37 45 27 30 34 31      
30. Trebbin,Wolfhard,Dr 1906 1815 w0 s1 w0 s1 s0 s0 w1 s1 4.5 38.0 363.0
  SG Lasker Stegli     6 43 21 51 32 25 29 45 42      
31. Voigt,Ingo 1967 1861 s0 w1 s1 s0 w0 w0 s1 w1 4.5 38.0 355.0
  BSV 63 Chemie Weiße     18 53 32 5 27 28 49 48 29      
32. Fainstein,Vladimir 2050   w1 s0 w0 w1 w0 s0 s1 w1 4.5 38.0 341.5
        51 2 31   30 37 34 52 40      
33. Bittorf,Uwe   1944 s0 w1 w0 s0 w1 s1 w1 s0 4.5 37.5 351.0
  TSG Oberschöneweide     8 49 7 48 56 39 24 22 34      
34. Quast,Michael   1757 s0 s0 s0 w1 s1 w1 4.5 35.5 335.5
  BA Tempelhof     11 28 52 47 54 45 32 29 33      
35. Artukovic,Adis 2051   s1 w0 s1 s0 w1 w0 s1 w0 s0 4.0 43.0 383.0
        45 3 38 7 25 26 41 19 23      
36. Schmidt,Carsten 2123 1960 s1 w1 w0 s0 s0 w0 s1 4.0 40.5 365.5
  SK König Tegel 1949     55 42 18 10 11 13 28 24 48      
37. Yankulin,Vladislav 1863 1822 w1 s0 w1 w0 s1 w0 s0 4.0 40.0 379.5
  SV Berolina Mitte e     26 48 42 29 19 32 5 25 39      
38. Shapiro,Yosip 2083 1925 w0 s1 w0 s1 w0 s1 s0 w1 s0 4.0 38.0 349.5
  SV Berolina Mitte e     2 51 35 49 48 43 13 44 24      
39. Matitschka,Heinz 1886 1806 s0 w1 s0 w0 s1 4.0 35.5 350.5
  TSG Oberschöneweide     10 52 28 46 20 33   42 37      
40. Hommel,Niclas 1816 1750 s0 w1 s0 w0 s0 w1 s1 w1 s0 4.0 35.0 330.0
  Schachunion Berlin      42 55 20 12 28 53 46 41 32      
41. Westphal,Julian 1812 1877 w0 s1 w0 s0 w1 s1 w0 s0 w1 4.0 32.0 323.0
  TSG Oberschöneweide     9 56 16 43   51 35 40 49      
42. Stark,Ingo 2170 2128 w1 s0 w1 s1 w0 s0 w0 w0 3.5 42.0 354.0
  TSG Oberschöneweide     40 36 37 24 9 22 17 39 30      
43. Helmrich,Gabriel 1670 1581 s0 w0 s1 w1 s0 w0 s1 s0 3.5 37.5 325.0
  SG Weißensee 49 e.V     19 30 53 41 13 38 50 23 44      
44. Eberlein,Johann 1932 1768 w0 s0 w1 w1 s0 s0 w1 s0 3.5 35.5 330.5
  TSG Oberschöneweide     5 46 56 50 12 23 51 38 43      
45. Olaizola,Miguel 1831 1684 w0 s0 w1 s0 w0 s1 s0 w1 3.5 35.0 338.0
  SK Zehlendorf e.V.     35 23 26 54 29 34 47 30 52      
46. Stemmler,Frank   1419 s0 w1 w0 s0 w1 s0 w0 s1 3.5 34.0 319.5
  SG Eckturm     20 44 27 39 49 24 40   50      
47. Reyher,Susan 1615 1632 w0 s0 w1 s0 w0 w0 s1 s1 3.5 31.0 304.5
  SV Glück auf Rüders     22 24 54 34   52 45 51 55      
48. Dathe,Frederick 1843 1748 s0 w1 s1 s0 w0 s0 w0 3.0 42.0 358.0
  SC Kreuzberg e.V.     17 37 23 33 38 16 21 31 36      
49. Schreiber,Ben-Luca 1797 1728 s0 s0 w1 w0 s0 s1 w0 w1 s0 3.0 33.0 302.0
  SC Kreuzberg e.V.     13 33   38 46 54 31 53 41      
50. Vesely,Martin   2000 w1 s0 w0 s0 w0 s1 w0 3.0 29.5 299.5
          4 24 44 51 56 43 55 46      
51. Fanin,Erik 1727 1682 s0 w0 s1 w0 s1 w0 s0 w0 s1 3.0 29.5 295.5
  BSV 63 Chemie Weiße     32 38 55 30 50 41 44 47 56      
52. Günther,Boris 1693 1607 w0 w1 s0 w0 s1 s0 w0 s0 2.5 39.5 332.0
  SV SF Friedrichshag     21 39 34 22 17 47   32 45      
53. Matitschka,Johannes 1695 1657 w0 s0 w0 s0 w1 s0 w1 s0 2.5 27.0 294.0
  TSG Oberschöneweide     16 31 43   55 40 56 49 54      
54. Pathasart,Somchay 1750   w0 s0 s0 s0 w0 s0 w1 2.0 29.5 307.5
  SG Weißensee 49 e.V     15 27 47 45 34 49 55 56 53      
55. Reyher,Bastian 1084 1022 w0 s0 w0 s0 s0 w0 w1 w0 1.5 25.0 276.0
  SV Glück auf Rüders     36 40 51 56 53   54 50 47      
56. Pöltelt,Helmut,Dr. 1735 1641 s0 w0 s0 w1 s0 w0 s0 s0 w0 1.0 28.5 284.0
  SC Eintracht Berlin     29 41 44 55 33 50 53 54 51      

Anmeldestand: 19.03.2016 - 7 Uhr 

TlnNrTeilnehmerTitelTWZAttrVerein/OrtLandGeburt
1. Lagunow,Alexander IM 2390   SK Zehlendorf e.V. GER 1967
2. Rietze,Clemens FM 2306   SC Rotation Pankow e GER 1989
3. Lerch,Philipp FM 2293   SC Kreuzberg e.V. GER 1997
4. Natsidis,Christoph FM 2286   SG Leipzig GER 1988
5. Spivak,Ilya   2242   SF Schwerin GER 1967
6. Schulz,Karsten FM 2234   SF Schwerin e.V. GER 1962
7. Lagunow,Raphael   2222 J SK Zehlendorf e.V. GER 2000
8. Schmidek,Emil   2128 J TSG Oberschöneweide  GER 2001
9. Stark,Ingo   2128   TSG Oberschöneweide  GER 1964
10. Kunz,Andre   2075   BSV 63 Chemie Weißen GER 1989
11. Schildt,Rene   2055   SC Kreuzberg e.V. GER 1977
12. Fainstein,Vladimir   2050 S   ITA  
13. Jandke,Manfred   2028 S SSG Lübbenau e.V. GER 1953
14. Lorenz,Jörg   1985   TSG Oberschöneweide  GER 1973
15. Schmidt,Carsten   1960   SK König Tegel 1949  GER 1970
16. Wierzbicki,Jirawat   1951 J SK König Tegel 1949  GER 2002
17. Bittorf,Uwe   1944   TSG Oberschöneweide  GER 1966
18. Shapiro,Yosip   1925 S SV Berolina Mitte e. GER 1936
19. Wierzbicki,Jan-Danie   1902   SK König Tegel 1949  FIN 1973
20. Westphal,Julian   1877   TSG Oberschöneweide  GER 1995
21. Voigt,Ingo   1861   BSV 63 Chemie Weißen GER 1971
22. Bockelmann,Rolf   1834 S SV Senat GER 1949
23. Idaczek,Günter   1830   TSG Oberschöneweide  GER 1966
24. Trebbin,Wolfhard,Dr.   1815 S SG Lasker Stegli GER 1947
25. Matitschka,Heinz   1806 S TSG Oberschöneweide  GER 1952
26. Eberlein,Johann   1768   TSG Oberschöneweide  GER 1987
27. Quast,Michael   1757   BA Tempelhof   1961
28. Dathe,Frederick   1748 J SC Kreuzberg e.V. GER 2002
29. Fanin,Erik   1682 J BSV 63 Chemie Weißen GER 2000
30. Matitschka,Johannes   1657 J TSG Oberschöneweide  GER 1999
31. Pöltelt,Helmut,Dr.   1641 S SC Eintracht Berlin  GER 1944
32. Reyher,Susan   1632 J SV Glück auf Rüdersd GER 1999
33. Günther,Boris   1607   SV SF Friedrichshage GER 1974
34. Stemmler,Frank   1419   SG Eckturm GER 1961
35. Lux,Jürgen   1254   BSV 63 Chemie Weißen GER 1965
36. Reyher,Bastian   1022 J SV Glück auf Rüdersd GER 2002
37. Grabs,Peter   975 J SV Kinder-Jugendscha GER 2009

Norddt. Blitz Mannschaftsmeisterschaft 2016

Das im Osten Bremens gelegene Mahndorf war Begegnungsstätte der Blitzmannschaften auf dem Weg der Qualifikation zur Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2016 in Schifferstadt.

7 Startplätze waren auszuspielen und auch der 8. Platz würde sich noch für die kommende Norddeutsche Blitz-MM in Berlin vorberechtigen.

Jetzt käme kurzer Jubel wir toll unsere Mannschaft (Matzel, Rosi, Jense/Gregor, Dietmar) war und dann der Hinweis auf das nächsthöhere Match. Soweit so gut... nur diesmal kam leider bei allem Kampf "nur" Platz 9 heraus. Am Nachmittag war leider ein ganz klein wenig der Dampf raus.

Einzelergebnisse   Kreuztabelle
Turnierverlauf mit Einzelergebnisse   NDBMM16 KT

ABC-Turnier - Erste Erfahrungen für AG Kids

Am Wochenende 20./21.02. fand in der Grundschule am Faulen See das diesjährige ABC-Turnier statt. Am Samstag waren die Großen dran, also die U9, U10 und U12, am Sonntag dann die Kleinen in den Alterklassen U7 und U8.

Erstmals waren auch drei Kinder der Schach AG an der Lew-Tolstoi-Grundschule aufgerufen erste Turniererfahrungen zu sammeln. Auch wenn nach gutem Start - schon nach 2 Runden hatte niemand mehr ein leeres Punktekonto - am Ende etwas die Kondition fehlte, hat es doch allen viel Spaß gemacht.
Für Niklas Reizig blieb es leider bei dem einen Punkt (aus 5) nach seinem Startsieg in der U9.
Wie vom Trainer erhofft und beinahe erwartet, spielte Artur Lehmann ein sehr gutes erstes Turnier und konnte in der letzten Runde an Brett 2 sogar um eine Medaille kämpfen. Schlußendlich belegte er mit 3 aus 5 Punkten - bei nur zwei Niederlagen gegen den 2. und 3. - einen sehr guten 9.Platz in der U10.
Für Constantin Alexandrov hingen die Trauben in der U12 noch etwas hoch, er schaffte aber dennoch 1,5 aus 5 Punkten.

Malina Lange startete für die Heinrich-Hertz-Oberschule ebenfalls in der U12, konnte aber nicht an ihre letzten Erfolge anknüpfen und nur zwei Punkte verbuchen.

Die einzige TSG-Spielerin an diesem Wochenende war Veronika Mirnaya, die gleich an beiden Tagen, erst in der U9 und dann in der U7, teilnahm.
Am Samstag startete sie vielversprechend mit zwei Siegen gegen Kinder, die schon eine DWZ ihr eigen nennen können. Danach war aber scheinbar alle Kraft verbraucht, es blieb bei 2 aus 5.
Am Sonntag wollte sie um die ersten drei Plätze mitspielen. Nach der vermeidbaren Auftaktniederlage musste dieses Ziel aber begraben werden. Wenigstens konnte Veronika sich am Ende über die glückliche Medaille für das beste Mädchen U7 (3 aus 5) freuen.

Alle Ergebnisse findest Du hier

Cecilia Lange - 3. Platz bei der BJEM

Statt auszuspannen, stand in den Winterferien für Cecilia Schach auf dem Programm. Und es hat sich gelohnt. Bei der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft U16 (gemeinsam mit den Jungs) am Rosa-Luxemburg-Gymnasium in Pankow konnte sie mit dem 3. Platz ihren bisher wohl größten Erfolg im Jugendbereich verbuchen.
Die einen sagen "Auslosungsglück" (7 Runden bei 10 Teilnehmern), ich sage: Zwei hatten Glück, Cecilia nicht zu bekommen ;-)
Ergebnisse und Fotos der Siegerehrung findest Du hier

An den ersten Ferientagen fand am gleichen Ort das Kinder- (bis u10) und das Jugendwinteropen (u25) statt.
Veronika Mirnaya war eine der Jüngsten beim Kinderturnier (30 min. pro Partie), erzielte stolze 4 aus 7 Punkte und wurde zweitbestes Mädchen.
siehe Kinderwinteropen

Bei den Jugendlichen (90 min. für 36 Züge + 30 min.) versuchte Malina Lange in die Fustapfen ihrer großen Schwester zu treten. Nach Startschwierigkeiten erzielte sie  noch gute 3,5 aus 7 Punkte. Lohn dürfte ihre erste DWZ-Zahl sein.
siehe Jugendwinteropen

5.Runde der Mannschaftskämpfe

Die fünfte Runde der Mannschaftsmeisterschaften ist Geschichte und wird nicht als die erfolgreichste in die Jahrbücher der TSG Eingang finden.

Oberliga: ESV Lok RAW Cottbus – TSG I 3,5 : 4,5

Der kurzfristige Ausfall von Sven wurde durch den Einsatz von Julian kompensiert, der jedoch nichts zählbares brachte. Da Gregor seine Negativserie beenden konnte und der Rest der Mannschaft ebenfalls punktete genügte dies, um die Lausitzer „sicher“ in Schach zu halten. Jens und Willi bleiben weiterhin ungeschlagen! Fünf Punkte Vorsprung nach unten und drei nach oben lassen eine geruhsamen Restsaison erwarten?!

Stadtliga B: TSG II – SC Friesen Lichtenberg III 3,5 : 4,5

Erfreulicherweise kamen Jörg und Matthias zu ihren ersten vollen Punkten, was jedoch leider nicht zum Mannschaftssieg gegen den Tabellenletzten genügte. Somit stehen nun 5 : 5 MP auf dem Konto und der leichte Traum vom Aufstieg ist endgültig vorüber. In der nächsten Runde steht das Duell gegen den 8. der Tabelle an und dies sollte nunmehr nicht auch verloren gehen, um nicht noch in den Abstiegsstrudel gezogen zu werden.

Klasse 1.3: TSG III – SV RW Neuenhagen 3,5 : 4,5

Nach DWZ nur unwesentlich favorisiert ergab sich das zu erwartende knappe Ergebnis, bei dem Günter Ida. seinen ersten vollen Punkt holen konnte. Ronald und Klaus-Dieter bleiben unbezwungen. Bei jeweils noch zwei austehenden Duellen gegen vermeintlich bessere und schlechter Teams erscheint der Klassenerhalt weiterhin realistisch.

Klasse 2.2: TSG IV – Spandauer SV 4 : 4

Ein schöner Erfolg gegen einen gleichwertigen Gegner, bei dem Klaus sein Comeback mit einem vollen Punkt feiern konnte, Christian das erste Zählbare einfuhr und Cecilia weiterhin unbezwungen bleibt. Der erreichte achte Platz mit vier Punkten Vorsprung scheint das Abstiegsgespenst im Griff zu haben. Da in dieser Neunerstaffel durch die unterschiedliche Anzahl von Spielen der Tabellenstand nur bedingt aussagekräftig ist könnte auch noch mit Platz 3 geliebäugelt werden?

Klasse 4 Ost: spielfrei und somit keine Änderungen

Aktuelle Seite: Home Schach